Partner

www.familylab.de und www.familylab.ch

familylab ist eine internationale Organisation, gegründet vom bekannten dänischen Familientherapeuten und Autor Jesper Juul. Es besteht aus engagierten, erfahrenen Fachleuten aus dem pädagogischen, sozialen und psychologischen Bereich. Familylab bietet Vorträge, Elternseminare, Fortbildungen für Fachleute und Beratung an.

Ich bin von Jesper Juul persönlich zur familylab Seminarleiterinund familylab Familienberaterin ausgebildet worden und arbeite für familylab.de wie auch familylab.ch. Weiterbildungen bei Helle Jensen, dän. Dipl. Pschologin ('Vom Gehorsam zur Verantwortung', Juul/Jensen, 2002) erweiterten mein Tätigkeitsfeld um die Bereiche dialogische Teamentwicklung sowie Coaching und Supervision von päd. Fach- und Führungskräften.

www.zwischenraum.org

Zwischenraum – das Institut für Konfliktmanagement und Lebensgestaltung (Dipl. Psych. R. Pieritz) erforscht die negativen und positiven Auswirkungen unseres rationalen, erfolgsorientierten Lebensstils im beruflichen und privaten Bereich. Vor allem die individuelle und gesellschaftliche Mobilität sind zentraler Gegenstand des Interesses.

Wissenschaftliche Untersuchungen zu diesen Fragestellungen werden in Zusammenarbeit mit Frau Prof. Dr. Ingrid Breckner (Hafen City Universität, Hamburg) und Herrn Prof. Dr. Johannes Brinkmann (Norwegian School of Management, Oslo) durchgeführt.

Ich habe meine Ausbildung "Dynamisches Coaching für Führungskräfte" an diesem Institut absolviert.

 


WWW.DGsP.org

 

Die Deutsche Gesellschaft für Systemische Pädagogik e.V. ist eine Vereinigung von Menschen, die sich im pädagogischen Bereich um systemisches und konstsruktivistisches Denken und Handeln bemühen.
Systemisch-konstruktivistische Sicht- und Arbeitsweisen, die sich im therapeutischen und organisationspsychologischen Feld seit langem bewährt haben, werden innerhalb der Pädagogik immer noch viel zu wenig gesehen, diskutiert und verwirklicht.
Die DGsP hat es sich daher zum Ziel gemacht, bundesweite praktische und theoretische Aktivitäten auf systemischer Basis in Bildung und Erziehung (u.a. Beratung, Coaching, Didaktik, Supervision) zu koordinieren, Fortbildungsangebote für PädagogInnen und deren Standardisierung zu vernetzen sowie systemisches Denken und Handeln in der pädagogischen Öffentlichkeit zu fördern.

Ich habe an Weiterbildungen bei Mechthild Reinhard (Gründungs- und Vorstandsmitglied der DGsP), Dipl. Päd., system. Familientherapeutin und Supervisorin mit eigenem Institut für system. Beratung und päd. Forschung (ISB) zu den Phänomenen Legasthenie, Dyskalkulie, Aufmerksamkeitsstörungen sowie Schulverweigerung teilgenommen und möchte auf ihre 2 x 2 = grün Lösungsansätze aufmerksam machen.

Dokumentationsmaterialien zum Thema 'Lernstörungen als systemische Teilleistungsfähigkeiten' unter www.dgsp.org/MdGMechtild Reinhard.htm zum Downloaden:
1. Wie Kinder und Jugendliche mit dem Symptombild AD(H)S in unserer Welt ihre Lösungen finden - ein hypno-systemischer Diskurs
2. Mama, wo ist eigentlich deine Insel? - Lernstörungen als kreativer Ausdruck kultureller Wandlung
(Legathenie, Dyskalkulie, AD(H)S im hypno-systemischen Diskurs)
Zur Info: der Ausdruck 'hypno-' hat nichts mit Hypnose zu tun, wie dies fälschlicherweise oft vermutet wird.

Kompetenzraster-Netzwerk

Das Kompetenzraster-Netzwerk entstand aus 10 Jahren Erfahrung in individualisierendem Unterricht und fünf Jahren Entwicklung eines Kompetenzrastersystems für die 1. - 9. Klasse. Es ermöglicht Schulen und einzelnen Lehrkräften kompetenzorientiert und individualisiert zu arbeiten und bietet Kurse für Schulen und Lehrkräfte an.

www.kompetenzraster-netzwerk.com